close
close

Bühler lanciert nächste Waagengeneration Tubex Pro

Uzwil (Schweiz), 9. Mai 2019 – Mit Tubex Pro lanciert Bühler die nächste Generation seiner neuen Waagenplattform. Tubex Pro basiert auf mehr als 100 Jahren geistigen Eigentums von Bühler. Mit modernster Konnektivität und digitaler Applikationen bringt sie die Waagentechnik auf ein ganz neues Level.

„Tubex ist dank ihrer neuen Mess- und Regelalgorithmen und der Netzwerkmöglichkeiten eine bahnbrechende Waagengeneration. Mit Tubex Pro haben wir den nächsten Schritt im Bereich der hochmodernen Konnektivität gemacht“, sagt Matt Kelly, Managing Director Digital Technologies bei der Bühler Group. 2017 stellte Bühler die erste Tubex vor. Sie verarbeitet dreimal mehr Messungen als konventionelle Waagen. Tubex nutzt ein elektromechanisches Antriebssystem statt der üblichen Pneumatikzylinder. Ihre Kunden profitieren seit zwei Jahren von einem bis zu 95% geringeren Energieverbrauch. Eine herkömmliche Waage dieser Grösse verbraucht jährlich Energie im Wert von rund USD 10‘000. Der elektromechanische Antrieb ermöglicht zudem eine viel präzisere Bewegungs- und Positionssteuerung. Ein integriertes Diagnosesystem hilft, Störungen zu erkennen und zu beheben. Die Waage hat ein hygienisches Design. Die Antriebskomponenten sind verschleissfrei, was die Wartungskosten erheblich reduziert. In den zwei Jahren, seit denen Tubex auf dem Markt ist, hat Bühler ganz bewusst Feedback von Kunden eingeholt und diverse Verbesserungen einfliessen lassen. Tubex Pro ist das Resultat all dieser Neuerungen. „Tubex Pro ist mit ihren Funktionen und Technologien einzigartig. Die Waage verkörpert über 100 Jahre unserer Erfahrungen auf dem Gebiet der Waagen. Sie ist unser geistiges Eigentum. Diese nächste Generation der Waagentechnik und Selbstüberwachung erreicht Messergebnisse, die in ihrer Genauigkeit vor Kurzem noch undenkbar gewesen wären“, sagt Stefan Birrer, Head of Business Area Milling Solutions bei der Bühler Group.

Tubex Pro – mehr Konnektivität, mehr Transparenz, mehr Rückverfolgbarkeit
Auf der Grundlage dieser Vorteile bringt Tubex Pro die digitale Konnektivität und Prozesskontrolle auf eine völlig neue Stufe. Es ist einfacher als je zuvor, die Waage mit Anlagesteuerungen zu verbinden. Und es ist einfacher, ihre Daten in Cloud-Applikationen zu übermitteln, um sie zu analysieren und zu visualisieren. Das verbessert die Ausbeutekontrolle und ermöglicht eine voraussschauende Wartung. Ausserdem erhalten Kunden ferngesteuert Unterstützung über das globale Servicenetz von Bühler. Tubex Pro wird mit der auf Microsoft Azure basierenden IoT-Plattform Bühler Insights verbunden. Das Waagenkonzept macht es für Lebens- und Futtermittelhersteller einfacher, wichtige Produktionsdaten wie Ausbeuten zu erfassen und zu analysieren oder Roh- und Endprodukte zurückzuverfolgen.

Ein Beispiel für die digitalen Lösungen von Bühler ist das Yield Management System, eine cloud-basierte Überwachungslösung, die eine Fernübersicht über Produktionsdaten erlaubt. Es visualisiert und vergleicht Abweichungen von den Rezepturvorgaben. Damit können Kunden ihre Produktionsstandorte überwachen und untereinander vergleichen. Das digitale Yield Management System ist eines der ersten seiner Art. Es arbeitet zusammen mit Tubex Pro über Bühler Insights und erhöht Produktionseffizienz und Ausbeute.

Digitale Technologien decken Bedürfnisse der Lebens- und Futtermittelindustrie
Bühler steht bei den digitalen Technologien in der Lebens- und Futtermittelindustrie an vorderster Front und revolutioniert die Art und Weise, wie Mühlen und Anlagen betrieben werden. „Bisher haben wir immer Komponenten oder Teilanlagen optimiert. Mit Geräten wie Tubex Pro werden ganze Anlagen wie Getreidemühlen transparent und vergleichbar. Sie können konstant digital optimiert werden. Wir können einfach Geräte mit „plug and play“ anschliessen und erreichen eine neue Stufe in der Effizienz und Lebensmittelsicherheit“, sagt Matt Kelly.

So bleiben Getreidemüller und lebensmittelverarbeitende Betriebe konkurrenzfähig in ihrem Feld, das sich ständig ändert. „Die Wettbewerbssituation und Fragen der Lebensmittelsicherheit drängen immer mehr“, sagt Birrer. „Um erfolgreich zu sein, muss man sehr effizient und sehr flexibel sein. Produktrückrufe und -verunreinigungen verunsichern Kunden. Deshalb hat das Bedürfnis nach Lebensmittelsicherheit und Rückverfolgbarkeit dramatisch zugenommen. Mit digitalen Anwendungen, Services und Technologien wie Blockchain können wir Durchbrüche erzielen und diesen Herausforderungen begegnen“, sagt er.

Tubex steht den Kunden komplett zur Verfügung. Der Verkauf der Tubex Pro startet im zweiten Halbjahr 2019. Nachrüstungen von Tubex auf Tubex Pro werden ebenfalls erhältlich sein.

Mehr zu den digitalen Lösungen von Bühler finden Sie hier: https://digital.buhlergroup.com.

Kontakt

Corporate Communications media@buhlergroup.com

Medienmitteilungen abonnieren

Möchten Sie regelmässig unsere Medienmitteilungen erhalten? Gerne senden wir Ihnen die Mitteilungen per E-Mail.