close
close

Bühler eröffnet neuen Produktions- und Forschungsstandort für Tierfutter und Getreidelogistik in China

Changzhou (China), 27. April 2018 – Mit einem dreitägigen Event und mehr als 400 geladenen Gästen aus über 30 Ländern eröffnete Bühler im chinesischen Changzhou offiziell die neueste Ergänzung zum globalen Fabrikations- und Servicenetz. Der komplett neue Standort umfasst ein Forschungs- und Entwicklungszentrum und dient vor allem der rasch wachsenden Tierernährungsindustrie sowie dem Getreidelogistik-Geschäft.

Am 26. April 2018 eröffnete Bühler in Changzhou, China, offiziell sein neues Produktions- sowie Forschungs- und Entwicklungszentrum (F+E-Zentrum) für die Futtermittelindustrie – mit Lösungen für Nutztiere, Aquakulturen und Heimtiere sowie das Getreidelogistik-Geschäft. Der 200‘000 Quadratmeter grosse Neubau ist die neueste Ergänzung zur globalen Logistikkette und zum weltweiten Service-Netz von Bühler. Die topmoderne Fabrikationsanlage erfüllt höchste Schweizer Qualitätsstandards für die globalen Tierfutter- und Getreidelogistikmärkte. Der Standort umfasst auf vier Stockwerken auch ein ausgedehntes F+E-Anwendungszentrum für die Tierernährung auf einer Fläche von 5‘200 Quadratmetern. Betrieben wird es von rund 15 Mitarbeitenden, die zwei Pilotanlagen bedienen. Eine Anlage ist spezialisiert auf die Entwicklung von Futtermittel-Produktionsprozessen, während bei der anderen der Fokus auf Anwendungen auf dem Gebiet der Getreidelogistik liegt. Diese Pilotanlagen dienen der technologischen Grundlagenforschung und -entwicklung sowie der Zusammenarbeit mit Kunden bei der Entwicklung kundenspezifischer Lösungen. Weiter dient das F+E-Anwendungszentrum als wichtiges Ausbildungszentrum für die Tierernährung; sowohl für Kunden wie für Mitarbeitende von Bühler. „Das kombinierte Angebot macht diesen neuen Standort zu einem weltweit anerkannten Kompetenzzentrum auf dem Gebiet der Tierernährung und Getreidelogistik“, erklärt Johannes Wick, CEO des Geschäftsbereichs Grains & Food von Bühler.

Ein Viertel des Umsatzes in Asien

China ist ein Wachstumsmarkt für Bühler, dessen lokale Präsenz 1983 zurückreicht. Heute beschäftigt das Unternehmen über 3‘000 Mitarbeitende an den Produktionsstätten in Wuxi, Changzhou, Hefei, Beijing, Shenzhen, Xian und Guangzhou. Bühler hat sich als Akteur mit einem signifikanten Marktanteil in der Region China, Asien und dem Pazifik gut etabliert. Das Unternehmen erzeugt über einen Viertel seines Umsatzes in der Region. „Diese Region hat in den vergangenen Jahren ein enormes Wachstum erlebt, und wir sind überzeugt, dass sie noch weiter wächst. Dank unserer starken Präsenz in China können wir unsere globale Logistikkette weiter ausbauen. Deshalb haben wir diesen komplett neuen Produktionsstandort gebaut“, sagt Dieter Voegtli, globaler Leiter Verkauf und Services bei Bühler.

Networking Days mit Schwerpunkt Futtermittel

Am dreitägigen Eröffnungsanlass nahmen über 400 internationale Kunden und Partner aus über 30 Ländern aus der ganzen Welt teil. Mit diesem Anlass führt Bühler die erfolgreiche Reihe der Networking Days weiter und brachte wichtige Vertreter aus der Futtermittelbranche zusammen. Führende Vertreter aus dem Tierfuttergeschäft und renommierten wissenschaftlichen Institutionen aus China, Europa und den USA sprachen über die neuesten Entwicklungen und ihre Zukunftsaussichten bezüglich Nachhaltigkeit, Tierernährung, Lebens- und Futtermittelsicherheit sowie die Auswirkungen des Internet der Dinge auf die Futtermittelbranche.

Feierlicher Eröffnungsakt

Am 26. April fand die offizielle Eröffnung statt. Wichtige Kunden aus China, Asien und anderen Ländern sowie einige der wichtigsten Vertreter von Bühler nahmen daran teil. Das symbolische Verstreuen von Goldstaub symbolisiert einerseits die Farbe reifer Ernte und andererseits die Morgensonne, mit der ein neuer Tag und eine neue Etappe beginnt. Anschliessend besuchten die geladenen Gäste die neue Produktionsanlage und das F+E-Anwendungszentrum für Tierernährung sowie eine grosse Ausstellung von Produkten und Services. Geschäftsführer Shao Liping erklärte, dass das Werk nicht nur mit den allerneuesten Maschinen von Bühler ausgerüstet sei, sondern auch mit den modernsten Produktionsmanagement-Systemen arbeite. Tian Li, Geschäftsführer der Haid Group, sagte: „Haid wird auch weiterhin zusammen mit Bühler neue Projekte angehen, sowohl im Inland wie im Ausland. Wir vertrauen auf die Philosophie von Bühler: Sie leisten perfekte Arbeit und stehen mit ihrer Marke für Kontinuität. Wenn ich mir diesen Forschungs- und Produktionsstandort ansehe, dann erwarte ich auch in Zukunft Innovationen und Wachstum von Bühler. Mit Bühler Changzhou sind sie perfekt aufgestellt, um in der gesamten Industrie neue Technologien zu etablieren.“

„Bühler Changzhou unterstützt mit Service und frischen Innovationen“

Der dreitägige Anlass endete mit Besuchen von Anlagen für die Herstellung von Nutztier- und Aquakulturfutter sowie einer Anlage zur Vormischung von Futtermitteln. Dank dem grossen Kundennetz und den zahlreichen Futtermittellinien hat Bühler drei Anlagen ausgewählt, um den Gästen einen vertieften Einblick in die chinesische Futtermittelindustrie zu vermitteln. „Beeindruckt haben vor allem die praktischen Einblicke in die chinesische Futtermittelproduktion und die schieren Möglichkeiten, die Bühler hier bietet“, sagt KC Ong, Länderverantwortlicher der Gold Coin China Group. „Bühler Changzhou ist ein ausgezeichneter Partner für uns, sowohl für Maschinen als auch für Services und Dienstleistungen. Die Produktion in China verläuft nach weltweit gültigen Bühler-Standards – und die Maschinen von Bühler sind von hervorragender Qualität. Mit ihren Teams hier vor Ort unterstützt Bühler uns mit grossartigem Service und frischen Innovationen. Damit schafft Bühler Changzhou Werte. Nicht nur für Gold Coin, sondern für die gesamte Futtermittelindustrie.“

Kontakt

Corporate Communications media@buhlergroup.com

Medienmitteilungen abonnieren

Möchten Sie regelmässig unsere Medienmitteilungen erhalten? Gerne senden wir Ihnen die Mitteilungen per E-Mail.