Bühler GO!2020 lädt Lebensmittelindustrie ein, globale Herausforderungen in nachhaltige Geschäftsmodelle umzuwandeln

Minneapolis (USA), 11. Juni 2020 – Vom 15. bis 19. Juni 2020 ist Bühler Gastgeber von Bühler GO!2020. Dieser virtuelle Event unterstützt die Arbeit von Bühler, ein industrieweites Kooperationsnetzwerk von Führungskräften der Nahrungsmittelindustrie aufzubauen und zu stärken. Zusammen arbeiten die Partner an Themen wie Nachhaltigkeit, Nahrungsmittelsicherheit und der Ernährung von 10 Milliarden Menschen bis 2050. Unternehmen sollen die Agilität und Innovationskraft haben, um die vor ihnen liegenden Herausforderungen zu bewältigen. Dazu beitragen werden die Diskussionen mit US-amerikanischen und weltweiten Kunden und die gemeinsame Erforschung neuster Ernährungstrends. Dazu gehören etwa alternative Proteine oder alte Getreidesorten. Im Rahmen des Events wird Bühler am 19. Juni auch sein brandneues Food Application Center in Minneapolis, Minnesota, eröffnen. „Bei GO!2020 lernen wir gemeinsam, wie die Lebensmittelindustrie den globalen Herausforderungen mit guten, nachhaltigen Geschäften begegnen und so starke Wirkung erzielen kann“, sagt Andy Sharpe, CEO Bühler North America. Bühler GO!2020 öffnet seine digitalen Tore vom 15. bis 19. Juni: Bühler GO!2020.

Gemeinsam mit Kunden und Partnern unterstützt Bühler die Entwicklung hin zu einer nachhaltigen Lebensmittelindustrie. Bühler GO!2020 verstärkt den kooperativen Ansatz von Bühler bei der Bewältigung der heutigen Herausforderungen der Branche weiter. Dazu bringt das Unternehmen mehr als 500 Führungskräfte von Lebensmittelunternehmen, Hochschulen, Industrieverbänden, Regierungsorganisationen und Start-ups zusammen. Höhepunkt der GO!2020 ist die Eröffnung des Food Application Center in Minneapolis am 19. Juni (eine Pressemitteilung zur Eröffnung folgt). Im Mittelpunkt von Bühler GO!2020 stehen sichere und transparente Wertschöpfungsketten, die nachhaltige Proteinversorgung sowie die Entwicklung von Arbeits- und Führungskräften. „Das neue Food Application Center wird eine wichtige Ressource für die nordamerikanische Lebensmittelindustrie sein. Wir konzentrieren uns auf die Zukunft der Lebensmittel, indem wir alte Getreide-, Erbsen- und Linsensorten wieder in auf den Speiseplan bringen und Innovationen im Bereich der pflanzlichen Proteine entwickeln. All dies stimmen wir ab auf die Bedürfnisse der Endkonsumenten, deren Ernährungsgewohnheiten sich rasch ändern“, sagt Stefan Scheiber, CEO der Bühler Group. „Viele der globalen Herausforderungen, mit denen wir vor dem Coronavirus konfrontiert waren, haben sich noch verschärft. Wir widmen uns diesen Themen noch stärker. Das hat uns gezeigt, wo wir die Lebensmittelversorgungsketten verbessern können und in welche Richtung es gehen muss, wenn wir die Bevölkerung sicher und nachhaltig ernähren wollen“, sagt Scheiber. Der CEO erwartet, dass Bühler zusammen mit seinen Kunden grossartige Lösungen entwickeln wird, „denn hier können wir den amerikanischen Unternehmensgeist mit unserer 160-jährigen Erfahrung als Schweizer Anbieter hochwertiger Lösungen verbinden. Der Event erlaubt es uns, in engem Kontakt zu bleiben und ermöglicht es teilnehmenden Unternehmen, vom Erfahrungsschatz anderer zu profitieren.“

 

An dem einwöchigen virtuellen Event vermitteln fast 50 Referenten aus der Lebensmittelindustrie rund 500 Teilnehmenden aus 17 Ländern fachkundige Einblicke, Best Practices und Inspirationen. Da der Event online stattfindet, entfällt nicht nur das Reisen. Bühler schätzt, dass Bühler GO!2020 im Vergleich zu einer physischen Veranstaltung rund 400 Tonnen Treibhausgasemissionen einspart, was einer CO2-Kompensation von 16'000 Bäumen entspricht.

 

Resilienz und Zusammenarbeit

„Wir wollen unseren Kunden zeigen, dass sie sich auch in Krisenzeiten auf uns verlassen können, sei es bei Produktneuentwicklungen, beim Service oder bei der Digitalisierung ihrer Anlagen für die neue Normalität, in der wir jetzt zu leben lernen“, sagt Scheiber. Bühler GO!2020 beleuchtet auch Themen wie Widerstandskraft und Innovation dank Zusammenarbeit. Der Event findet online statt. So stellt Bühler sicher, auch jetzt für seine Kunden da zu sein. Das digitale Dienstleistungsportfolio von Bühler steigert Erträge und Kapazitäten, gewährleistet eine konstante Produktqualität und bietet einen Fernsupport. Weiter reduziert es ungeplante Ausfallzeiten, Abfall sowie den Energieverbrauch. So unterstützt Bühler seine Kunden, der grossen Nachfrage nachzukommen und ihre Betriebsergebnisse zu sichern. Kurz gesagt, die digitalen Plattformen von Bühler, myBühler und Bühler Insights, erhöhen die Widerstandsfähigkeit der Unternehmen, indem sie physischen Anlagen zu konstanten Höchstleistungen verhelfen. „Unser Portfolio an digitalen Dienstleistungen hat unsere Fähigkeit erhöht, unsere Kunden in guten und schlechten Zeiten zu unterstützen und die Widerstandsfähigkeit der Industrie zu stärken. In dieser Woche werden unsere Partner sehen, dass Zusammenarbeit ein Schlüsselfaktor ist. Nur gemeinsam können wir als Branche die notwendigen Lösungen zur Eindämmung der Klimakrise schaffen“, sagt Ian Roberts, CTO der Bühler Group. Bühler will den Abfall-, Energie- und Wasserverbrauch in den Wertschöpfungsketten seiner Kunden bis 2025 um 50% reduzieren.

 

Eröffnung des Food Application Center am 19. Juni

Das Food Application Center (FAC) wird das neue Zentrum von Bühler bei der Entwicklung wirtschaftlich tragfähiger und nachhaltiger Nahrungsmittellösungen in Nordamerika sein. Die dort entwickelten Innovationen werden dazu beitragen, bis zum Jahr 2050 eine Bevölkerung von fast 10 Milliarden Menschen zu ernähren. Das FAC ist eine einzigartige Einrichtung und ein Versuchsfeld für die Lebensmittelindustrie.

 

„Innovation bleibt der Lebensnerv für nachhaltigen Markterfolg, insbesondere in der Lebensmittelindustrie", sagt Yannick Gächter, Director des neuen FAC. „Die Möglichkeiten im Lebensmittelbereich sind vielfältig und müssen mit Partnern über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg angegangen werden. Hier setzt das neue FAC an“, ergänzt Gächter. „Mit dem Food Application Center trägt Bühler zu einem Innovationsnetzwerk bei, indem es nordamerikanischen Lebensmittelunternehmen, Start-ups und akademischen Partnern die Möglichkeit bietet, neue Produkte und Prozesse zu entwickeln. Diese sollen dazu beitragen, nicht nur die aktuellen Konsumtrends, sondern auch die globalen Herausforderungen im Bereich der Ernährung nachhaltig anzugehen – vom Feld bis auf den Teller, von der Bohne bis zum pflanzlichen Burger“, so Gächter weiter.

 

Das neue FAC wurde auf der Grundlage der 160 Jahre Erfahrung in der Lebensmittelverarbeitung gebaut, die Bühler mittlerweile hat. Es bietet eine Plattform für die Entwicklung neuer Wege zur Verarbeitung von Erbsen, Bohnen, Mais, Hülsenfrüchten, Hafer, antikem Getreide und vielen anderen Nutzpflanzen, um neue Produkte wie Mehle, Snacks, Nudeln, Getreide und eine Vielzahl von extrudierten Produkten zu kreieren, darunter auch Fleischalternativen auf pflanzlicher Basis. Bühler wird bei der Eröffnung des FAC weitere Einzelheiten zu den Möglichkeiten des Zentrums bekanntgeben.

 

Was Bühler GO!2020 bietet

Anlässlich der GO!2020 präsentiert Bühler mit ChocoX eine neue hochflexible, modulare Lösung für das Schokoladeformen. Die neue Formanlage ChocoX (sprich: „Choco Cross“), die einem „Plug-and-Produce“-Konzept folgt, stellt mit ihrem konsequent modularen Ansatz einen Durchbruch in der Branche dar. ChocoX kann innerhalb einer Woche vor Ort installiert werden, was die Implementierungszeit um 80% reduziert. ChocoX verkürzt die Zeit für eine Linienerweiterung im Vergleich zu früheren Lösungen um die Hälfte. Seine modulare Struktur ermöglicht eine grosse Flexibilität. Module können in nur 30 Minuten ausgetauscht oder gereinigt werden, und einen neuen Prozess einzurichten, dauert je nach Sequenzänderung nur 30 bis 120 Minuten.

 

Kundenservice auf Knopfdruck

Das Online-Portal myBühler bietet Kunden rund um die Uhr Zugang zu allen für ihre Technologien und Geräte relevanten Informationen. Das Portal vereinfacht den Einkaufsprozess mit Preis- und Materialinformationen und der Möglichkeit für Online-Bestellungen. myBühler ist aber weit mehr als ein Standardkundenportal. Es ist der Ausgangspunkt und die zentrale Anlaufstelle für alle digitalen Lösungen, einschliesslich Produktinformationen, e-Maintenance, e-Training und e-Services wie etwa Bühler Remote Guidance. Mit einer intelligenten Brille können Spezialisten von Bühler Fachleute beim Kunden aus der Ferne instruieren. Und Bühler garantiert einen First-Level-Support innerhalb von zwei Stunden.

 

Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Kunden

Das FAC in Minnesota will – wie auch die anderen fünf Anwendungszentren von Bühler in Nordamerika – eine Ausbildungsfunktion wahrnehmen. Es stellt Kunden und Partnern die notwendigen Werkzeuge zur Verfügung, damit sie auf einen Markt reagieren können, der von rasch wechselnden Trends geprägt ist. Die Application Center sind Orte des Lernens und der Innovation zu Themen wie Ernährung, Lebensmittelsicherheit, Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Mobilität.

 

Für Bühler ist das Thema Ausbildung zentral. Das Unternehmen hat in den USA eines der ersten Lehrlingsprogramme eingeführt. Heute werden an den drei US-Standorten Minneapolis (Minnesota), Holland (Michigan) und Raleigh (North Carolina) 30 Lernende ausgebildet. Bis heute haben mehr als 80 US-amerikanische Lernende die Ausbildungsprogramme von Bühler Nordamerika absolviert. Nach ihrem Abschluss konnten sie schuldenfrei eine Karriere in der Industrie beginnen, einem Sektor, der einen starken Bedarf nach jungen Arbeitskräften hat.

 

Bühler Nordamerika war zudem einer der ersten Standorte, an dem Schweizer Lernende einen Teil ihrer Ausbildung absolvieren konnten – einschliesslich virtueller Klassenräume, in denen sie trotz der Zeitverschiebung am Berufsschulunterricht in der Schweiz teilnehmen konnten. Seit 2013 haben 31 junge Erwachsene aus der Schweiz einen Teil ihrer Berufsausbildung in den USA absolviert. Die Vorteile dieses Ansatzes liegen auf der Hand: Die Auszubildenden lernen verschiedene Kulturen und Sprachen aus erster Hand kennen. Sie vertiefen ihre fachlichen und sozialen Kompetenzen, erweitern ihren Horizont und sind so ideal vorbereitet für eine Tätigkeit in einem internationalen Umfeld, wie es Bühler bietet.

 

Bühler Nordamerika unterstützt seit 1957 Kunden im Bereich Nahrungsmittel und Mobilität

Bühler bietet seit 160 Jahren Innovation. Vor diesem Hintergrund ist das FAC in Minneapolis der ideale Ort für nordamerikanische Kunden, die neue Lösungen für die Lebensmittelindustrie entwickeln möchten. Sechs Anwendungszentren – darunter das jetzt offiziell eröffnete Food Application Center – und mehr als 850 Mitarbeitende sorgen dafür, dass Kunden in ganz Nordamerika Lebensmittel entwickeln und produzieren können, von süssen Verführungen wie Waffelkreationen, Keksen und Schokolade bis hin zu Grundnahrungsmitteln wie Mehl, Teigwaren, Frühstücksflocken, Fleischalternativen und Haustierfutter, rund um die Uhr und hergestellt nach höchsten Lebensmittelsicherheitsstandards. Mit Verkaufsbüros unter anderem in Raleigh (North Carolina, Richmond (Virginia), Holland (Minnesota), Stockton (Kalifornien), Owatonna (Minnesota), Toronto (Kanada), neun Servicestationen sowie drei Produktionsstätten hat Bühler Nordamerika im Jahr 2019 16% zum Gesamtumsatz von CHF 3,3 Milliarden beigetragen und fast 8000 Kunden bedient.

 

Link zur Registrierung für Bühler GO!2020

 

 

Unsere Organisation

Als Schweizer Familienunternehmen in der fünften Generation legen wir besonderen Wert auf Vertrauen, Respekt und Nachhaltigkeit. 

Kontaktieren Sie unser Medien Team

Head of Corporate Communications

Burkhard Böndel

Bühler AG

Gupfenstrasse 5, 9240 Uzwil, Schweiz
Telefon: +41 71 955 33 99
Mobile: +41 79 515 91 57
burkhard.boendel@buhlergroup.com

Public Relations Executive and Trade Media Specialist

Tracey Ibbotson

Bühler UK Limited

Atlantis Avenue 20, London, E16 2BF, England
Telefon: +44 (0) 20 705 576 97 
Mobile: +44 (0) 19 925 374 21
tracey.ibbotson@buhlergroup.com

Media Relations Manager

Markus Reber

Bühler AG

Gupfenstrasse 5, 9240 Uzwil, Schweiz
Telefon: +41 71 955 12 44
Mobile: +41 79 864 29 41
markus.reber@buhlergroup.com

Media Relations Manager

Dalen Jacomino Pantò

Bühler AG

Gupfenstrasse 5,  9240 Uzwil, Schweiz
Telefon: +41 71 955 37 57
Mobile: +41 79 900 53 88
dalen.jacomino_panto@buhlergroup.com