close
close

«Lost Core»-Technologie

07.09.2012 Die «Lost Core»-Technologie («Verlorene Kerne») eröffnet neue Möglichkeiten und erlaubt das Herstellen von Teilen, für die das Druckgiessverfahren bisher nicht denkbar war. So lassen sich beispielsweise mit «Lost Core» Bauteile aus dem Kokillen- und Sandguss substituieren und dabei die Vorteile des Druckgiessens – wie Materialeinsparung, Verkürzung der Zykluszeit sowie Reduktion der Nachbearbeitung – vollumfänglich nutzen. Andererseits lässt «Lost Core» die Entwicklung gänzlich neuer Bauteile zu. Die interne Formgebung kann komplexer gestaltet werden. Das Zusammenfassen von mehreren Bauteilen ermöglicht eine höhere Funktionsintegration, und die erhöhte Gestaltungsfreiheit erlaubt komplett neue Teiledesigns.

Ab Juni 2012 steht im Bühler Technologiezentrum in Uzwil die weltweit erste Produktionsanlage zur Herstellung von «Lost Core» im Druckguss im Einsatz. Die Anlage ist für Null- und Kleinserien ausgelegt. Sie erlaubt interessierten Unternehmen einen konkreten Einblick in dieses Verfahren und zeigt die Wirtschaftlichkeit der «Lost Core»-Technologie auf.

Kontaktperson: Hermann Roos DA3, T +41 71 955 30 76,
hermann-jacob.roos@buhlergroup.com

Archiv

Suchen Sie nach älteren News? Weitere Informationen finden Sie im Archiv.