close
close

Noch schneller mit DISPO-Schnittstelle

07.09.2012 «Plug and Play» ist jenes Stichwort, das man bei der Inbetriebnahme von Druckgiessanlagen immer wieder hört. Die Komplexität moderner Giesszellen bedarf eines grossen Abstimmungsaufwands in der Kommunikation zwischen den einzelnen Geräten. Dies kann unter Umständen zu längeren Inbetriebnahmezeiten führen. Um diesen Prozess effizienter zu gestalten, wurde ein neuer Standard namens DISPO entwickelt, der die Kommunikation zwischen Druckgiessmaschine und peripheren Geräten sicherstellt. Die DISPO-Schnittstellen werden den europaweiten Ansprüchen des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) gerecht und wurden gemeinsam von Druckgiessmaschinen- und Geräteherstellern festgelegt. Auch Bühler bietet die Schnittstellen zusätzlich zu den Standard-Interfaces an. Sie decken die Kommunikation zwischen der Maschine, der Metallzuführung, der Entnahme und dem Sprühgerät ab. DISPO ist sowohl als digitale wie auch als Profibus-Schnittstelle verfügbar.

Kontaktperson: Christian Eisenegger DE1, T +41 71 955 38 00,
christian.eisenegger@buhlergroup.com

Archiv

Suchen Sie nach älteren News? Weitere Informationen finden Sie im Archiv.