close
close

Bühler und PRIMIX Corporation unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Uzwil/Osaka, 10.04.2012

– Im Rahmen einer exklusiven Kooperationsvereinbarung mit PRIMIX Corporation wird der Technologiekonzern Bühler in Europa und Nordamerika Anlagen zur Produktion von Elektroden-Slurries für Lithium-Ionen-Batterien anbieten. Das technologische Schlüsselelement FILMIX™ wurde durch die bei der japanischen Teezeremonie verwendete Bambusbürste inspiriert.

Mit Wirkung per 28. März 2012 haben Bühler und die in Osaka/Japan ansässige PRIMIX Corporation eine exklusive Kooperationsvereinbarung im Bereich der Produktionstechnologie für Lithium-Ionen-Batterien (LIB) unterzeichnet. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird Bühler in Europa und Nordamerika komplette Lösungen für die Herstellung von Elektroden-Slurries anbieten, sowohl für Anode, Kathode und auch den Separator. Noch im Verlauf dieses Jahres wird Bühler in seinem europäischen Testcenter in der Schweiz eine vollständige Pilotanlage zur Durchführung von Kundenversuchen aufbauen. Für 2013 ist eine entsprechende Anlage am nordamerikanischen Standort vorgesehen, da beide Kontinente mit Hochdruck am Aufbau einer eigenen LIB-Industrie arbeiten. Ein technologisches Kernelement stellt dabei die Mischtechnologie FILMIX™ von PRIMIX Corporation dar, für die Bühler der exklusive Partner in den genannten Märkten ist.

Idealer Fit der Fähigkeiten und Kompetenzen der beiden Partner
PRIMIX Corporation bringt seine industriell bewährte Technologie FILMIX™ in die Kooperation ein, die zur quasi-kontinuierlichen Herstellung von LIB Elektroden-Slurries eingesetzt wird. Der zugehörige Prozess heisst CDM™, stehend für englisch Continuous Dispersion Mixing. Bühler trägt mit seinem Geschäftsbereich Grinding & Dispersing Technologies (Konzerndivision Advanced Materials) seine Marktpräsenz, die Kompetenzen in den Bereichen Anlagenbau, Prozessintegration und Automation sowie sein Testcenter-, Labor- und sein Servicenetzwerk in Europa und Nordamerika bei. Durch die Aktivitäten von Bühler im Bereich der LIB Rohmaterialmahlung und –Aufbereitung ergeben sich interessante Prozesssynergien entlang der Wertschöpfungskette.

Eine industriell erprobte und führende Lösung aus Asien nun auch im Westen verfügbar
PRIMIX Corporation ist mit ihren Prozessen Technologieführerin und hat bereits rund 50 Produktionssysteme in Japan, Südkorea und China im Einsatz, die zusammen eine Produktionskapazität von 10 bis 20 Tonnen Elektroden-Slurry pro Stunde repräsentieren. Weiter befinden sich zurzeit weltweit einschliesslich Europa und Nordamerika annähernd 100 Laborsysteme in den Entwicklungslabors von künftigen Kunden. Namhafte Automobil- und Batteriehersteller verlassen sich für ihre LIB-Produktion schon heute auf diese Technologie.

Attraktive Marktaussichten
Mit der Vereinbarung schaffen sich Bühler und PRIMIX Corporation eine ideale Ausgangslage, um in den betreffenden Märkten Kunden bei zahlreichen Projekten zu unterstützen. Mehrere namhafte Automobilhersteller bzw. deren strategische Joint-Ventures oder Allianzen im Batteriebereich haben öffentlich ihre Absicht bekundet, in den kommenden Jahren kräftig in Anlagen zur Herstellung von LIB in Europa und Nordamerika zu investieren. Für alle diese Projekte werden Lösungen zur Herstellung der Elektroden-Slurries benötigt. Die beiden Kooperationspartner sehen einen ersten gemeinsamen Auftritt an der kommenden ACHEMA 2012 in Frankfurt vor, die unter dem passenden Motto der nachhaltigen Energien steht.

Technologische Vorteile
Die konventionelle Technologie zur Produktion von LIB Elektroden-Slurries stützt sich auf Planetenmischer – eine Technologie, die hauptsächlich für mobile elektronische Geräte verwendet wurde. Die zweite auf FILMIX™ basierende Prozessgeneration ermöglicht durch das quasi-kontinuierliche Verfahren substantielle Fortschritte in der Produktivität und linearen Skalierbarkeit, was erhebliche und gerade für die Automobilindustrie wichtige Skaleneffekte bringt. Der hoch effiziente, turbulente Mischprozess hat beispielsweise durch eine homogenere Dispersion des Leitrusses und dem aktiven Material im Kathoden-Slurry verbesserte Batterieeigenschaften zur Folge, etwa beim Lade-/Entladeverhalten und bei der Lebensdauer. Durch die Einstellung der Fliesseigenschaften des Anoden-Slurry werden in der nachfolgenden Beschichtung der Elektroden beispiellose Genauigkeiten der Beschichtungsmenge pro Flächeneinheit von über 99% erreicht. Die Erfolgsfaktoren des Mischprozesses sind seine hohe Effektivität bei gleichzeitig minimaler Materialbeanspruchung, so dass die sensitiven eingesetzten Materialien nicht beschädigt werden.

Künftige technologische Synergien entlang der Wertschöpfungskette
In Zukunft wird das Mahlen und die Aufbereitung der LIB Rohmaterialien – ein Bereich im LIB-Segment, in dem Bühler ebenfalls aktiv ist – hinsichtlich der verfahrenstechnischen Prozessanforderungen an der betreffenden Nahtstelle der Wertschöpfungskette hin zur nachgelagerten Herstellung von LIB Elektroden Slurries in einem wesentlich engeren und wechselwirkenden Zusammenhang stehen. Dies verlangt nach besonderen Prozesslösungen, für die Bühler Antworten bereit hat. Mit Aktivitäten in beiden Bereichen sind Bühler und PRIMIX Corporation ideal positioniert, um neue Materialtrends und -innovationen entlang der gesamten LIB-Wertschöpfungskette bis zur eigentlichen Montage der Batteriezelle zu ermöglichen. Insbesondere auch deshalb, weil künftig mehr und mehr sensitive und vergleichsweise schwieriger zu verarbeitende Nanomaterialien zum Einsatz gelangen werden.

Über Bühler
Bühler ist ein global führendes Unternehmen der Verfahrenstechnik, insbesondere für Produktionstechnologien und Dienstleistungen zur Herstellung von Nahrungsmitteln und technischen Materialien. Bühler ist in über 140 Ländern tätig und beschäftigt weltweit rund 8800 Mitarbeitende. Im Geschäftsjahr 2011 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von CHF 2131 Mio.

Über PRIMIX Corporation
PRIMIX Corporation ist der asiatische Marktführer im Bereich der Misch- und Emulgationstechnologien für die Märkte Kosmetik, Elektronik und Lithium-Ionen-Batterien Elektroden-Slurries. Der Hauptsitz von PRIMIX befindet sich in Osaka, und das Unternehmen unterhält Produktionsstätten in Saitama und Shanghai. Die rund 200 Mitarbeitenden erwirtschaften einen Umsatz von rund CHF 80 Mio.

Für Anfragen an Bühler:
Corina Atzli, Head Corporate Communications, Bühler AG, CH - 9240 Uzwil, Schweiz
Telefon +41 71 955 33 99, Fax +41 71 955 38 51, E-Mail media@buhlergroup.com

Für Anfragen an Bühler in Nordamerika:
Erin Rihn, Marketing Manager, Bühler Inc., Minneapolis, MN 55440-9497, USA
Telefon +1 763 847 0222, Fax +1 763 847 9902, E-Mail media@buhlergroup.com

Für Anfragen an PRIMIX Corporation in Japan und Nordamerika:
Tracy Miller, North American Sales Representative, PRIMIX Corporation, Battle Creek, MI 49015, USA
Telefon +1 269 660 9910, Mobile +1 269 601 9910, E-Mail tracymiller@primix.jp


        Samuel Schär, Vice President, Leiter Geschäftsbereich Grinding & Dispersing Technologies, Konzerndivision Advanced Materials, Bühler AG (links), und Hisashi Furuichi, President und CEO von PRIMIX Corporation (rechts), bekräftigen die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung mit Handschlag.
    Samuel Schär, Vice President, Leiter Geschäftsbereich Grinding & Dispersing Technologies, Konzerndivision Advanced Materials, Bühler AG (links), und Hisashi Furuichi, President und CEO von PRIMIX Corporation (rechts), bekräftigen die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung mit Handschlag.

Archiv

Suchen Sie nach älteren News? Weitere Informationen finden Sie im Archiv.