close
close

Bühler UN Nachhaltigkeitszielen verpflichtet

Uzwil, 07. September 2015: „Die neuen durch die UNO definierten Ziele zur Nachhaltigen Entwicklung (UN Sustainable Development Goals) – die aller Voraussicht nach innerhalb der nächsten Wochen vereinbart werden – stellen einen signifikanten und sehr wichtigen Schritt in Richtung einer nachhaltigen Entwicklung der ganzen Welt dar. Diese Ziele sind nur über den politischen und technologischen Fortschritt erreichbar. Trotz ihrer Grösse könnte die Schweiz und ihre Volkswirtschaft, dank ihrer Lebensmittel-, Medizin- und Maschinenbauindustrie sowie ihrer exzellenten Wissenschaftsszene für die Erreichung dieser Ziele eine relevante Rolle spielen. Bühler, der durch seine Geschäftstätigkeiten einen Beitrag zu sicheren Lebensmitteln und zu weniger CO2-Ausstoss leistet, hat sich diesen Zielsetzungen voll verpflichtet“, erklärte Ian Roberts, Chief Technology Officer, anlässlich des 20. Lifefair Forums in Zürich.

Eine Milliarde Menschen leben mit weniger als $1.25 pro Tag und haben beschränkten Zugang zu Trinkwasser und sicheren Lebensmitteln. Der Zugang zu kostengünstigen und nahrhaften Lebensmitteln ist ungenügend. Und doch gehen weltweit 30% aller Lebensmittel verloren oder verderben. Aktuell leiden 780 Millionen Menschen an Mangelernährung. Zur Bekämpfung der Armut und der globalen Ungleichheit, werden im September 2015 durch die UN-Mitgliedsstaaten 17 neue Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals) festgelegt. Am 20. Lifefair Forum – dem Forum für Nachhaltigkeit – wies Ian Roberts, CTO bei Bühler, auf die Wichtigkeit der wirtschaftlichen Unternehmen für die Umsetzung dieser Ziele hin. Nur durch die globale Zusammenarbeit verschiedenster Akteure, kontinuierlichen technologischen Fortschritt und die Schaffung von nachhaltigen und innovativen Lösungen auf ökologischer, ökonomischer und sozialer Ebene, könne eine nachhaltige Entwicklung erreicht werden. Bühler sieht in den Herausforderungen und den veränderten Ansprüchen der heutigen Welt die Chance, wesentlich zu einer tiefgreifenden Entwicklung beizutragen und sich in einem wachsenden Markt als führender Lösungsanbieter zu positionieren.
 

Mit seinem Geschäftsbereich Grains&Food entwickelt Bühler u.a. Lösungen zur sicheren und energieffizienten Verarbeitung von Getreide – Für die Herstellung von Attamehl, ein Mehl zur Herstellung von traditionellem indischen Fladenbrot, wurde ein industrieller Prozess entwickelt, der den herkömmlichen Geschmack und die gewünschte Konsistenz garantiert, dabei jedoch mit industrieller Kapazität, einer hygienischen Mahltechnik und bis zu 10% weniger Energieverbrauch arbeitet. Der Geschäftsbereich Advanced Materials trägt mit Produktionslösungen für Aluminium-Leichtbau zu geringerem Kraftstoffverbrauch von Fahrzeugen bei und entwickelt neue Herstellverfahren für Elektrobatterien. Darüber hinaus engagiert sich Bühler weltweit in der Aus- und Weiterbildung; Anfang dieses Jahres eröffnete Bühler eine erste Berufsschule für Müller in Afrika (African Milling School), um jungen Menschen auf diesem Kontinent eine zukunftsweisende Qualifikation zu ermöglichen. 

Kontakt

Corporate Communications media@buhlergroup.com

Medienmitteilungen abonnieren

Möchten Sie regelmässig unsere Medienmitteilungen erhalten? Gerne senden wir Ihnen die Mitteilungen per E-Mail.