close
close

Websupport

Ab sofort verwendet die Bühler AG im Rahmen des Websupports die Anwendung TeamViewer.

Um TeamViewer herunter zu laden, akzeptieren Sie bitte unsere Nutzungsbedingungen, und klicken Sie anschließend auf "TeamViewer herunterladen".

Nutzungsbedingungen

Diese Allgemeinen Bedingungen gelten zwischen der Bühler Holding AG und deren Tochtergesellschaften (nachfolgend «Bühler») einerseits und Kunden (nachfolgend «Kunde(n)») andererseits mit einem direkten oder indirekten (z.B. via Büronetzwerk) Internetzugang oder einem Modemzugang zum elektronischen Netzwerk ihrer Produktionsanlage (nachfolgend «Anlagennetzwerk») zu beliebigen Zwecken.

Bedingungen für einen Internetzugang / Modemzugang zum Anlagennetzwerk

  1. Der Kunde bestätigt, die allgemein bekannten Sicherheitsrisiken im Umgang mit dem Internet / Fernzugriff zu kennen. Die mit dem Internet / Modem verbundenen Systeme können auf vielfältige Weise angegriffen werden. Dazu gehört zum Beispiel das Einschleusen von Viren, Würmern, Trojanern u.ä., das unerlaubte Lesen und die Manipulation von (ev. vertraulichen) Daten, sowie Angriffe auf die Funktion der direkt oder indirekt mit dem Internet / Modem verbundenen Systeme. Dies kann zu Störungen oder gar zum Ausfall von Systemen führen.
  2. Der Kunde ist verantwortlich für den Schutz der an das Internet / Modem angeschlossenen Systeme. Mögliche Schutzmassnahmen gegen Angriffe aus dem Internet / Modemanschluss sind der Einsatz von Virenscannern, Firewalls, Verschlüsselungstechniken u.ä..
  3. Bühler übernimmt daher insbesondere keine Haftung für
    • Schäden, die dem Kunden aus der Benützung des Internets / Modem entstehen. Dazu gehören auch Unzulänglichkeiten auf Seite des Internet-Providers, Übermittlungsfehler, technische Mängel der eingesetzten Hard- oder Software fremder Hersteller, rechtswidrige Angriffe auf die Daten und verbundenen Systeme des Kunden;
    • Schäden, die dem Kunden aus Installation oder Updates von Softwareprodukten jedwelcher Art auf Produktionsanlagen-PCs entstehen, ohne vorherige explizite Freigabe durch Bühler;
    • indirekte Schäden und Folgeschäden, wie entgangener Gewinn, Produktionsausfall, Ansprüche Dritter oder Schäden, die aus der Nichterfüllung vertraglicher Verpflichtungen des Kunden entstehen;
    • leichtes Verschulden.

Die vorliegende Vereinbarung untersteht ausschliesslich schweizerischem Recht. Für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis gilt der Hauptsitz der beklagten Partei.

Der Kunde bestätigt, die obigen Allgemeinen Bedingungen gelesen, deren Inhalt zur Kenntnis genommen und die Bedingungen als gültig anerkannt zu haben.

Zusätzliche Bedingungen für Remotediagnose durch Bühler

Bühler wendet die übliche Sorgfalt an. Bei der internetbasierten / modembasierten Remotediagnose werden jeweils nur diejenigen Manipulationen vorgenommen, welche für die Vertragserfüllung unerlässlich sind. Bühler wird keine Änderungen an den Sicherheitseinstellungen und –einrichtungen des Kunden vornehmen.

Der Kunde erteilt Bühler grundsätzlich die Befugnis, zwecks Remotediagnose via Internet / Modem auf sein Anlagennetzwerk zuzugreifen. Der Zugriff durch Bühler wird in jedem Fall nur mit vorgängiger Abstimmung mit dem Kunden erfolgen. Die Verantwortung für den sicheren Betrieb dazu erforderlicher Software- und Hardwarekomponenten liegt beim Kunden.

Ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und erkläre mich damit einverstanden.

Kontakt

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.