close
close

Getreidelagerung

Nach dem Entlad von Schiffen, Lastwagen oder Eisenbahnwagons werden die Schüttgüter in der Regel in Silos zwischengelagert, bevor sie entweder weiter transportiert oder verarbeitet werden. Silos oder Flachlager dienen grundsätzlich zum Ausgleich zwischen der Rohstoff-Anlieferung, der Herstellung von Zwischen- und Endprodukten und der Bereitstellung der Fertigprodukte.

Bühler liefert Lagersysteme als schlüsselfertige Anlagen. Je nach herrschenden Bedingungen sind unterschiedliche Lagerungskonstruktionen möglich. Vor dem Zwischenlagern von Schüttgütern werden diese meistens gereinigt. Die Reinigung kann die Lagerfähigkeit positiv beeinflussen. Gleichzeitig wird die Qualität der Weiterverarbeitung entscheidend verbessert.

Für die Gewichtskontrolle der Schüttgüter werden vollelektronische Waagen eingesetzt, welche die Daten direkt an übergeordnete Leitsysteme weiterleiten. Der Silozelleneintrag und -austrag wird mit auf verschiedenen Niveaus installierten Füllstandsmessgeräten gesteuert. Die Temperatur der gelagerten Schüttgüter wird mittels Temperaturmessgeräten laufend überwacht, damit gewisse Schüttguttemperaturen nicht überschritten werden.

Die effiziente Entstaubung von Maschinen und Geräten mittels Schlauchfilter stellt die größtmögliche Sauberkeit in den Anlagen sicher, was vorbeugend gegen Staubexplosionen wirkt. Bühler bietet weiter eine umfassende Beratung für optimalen Schutz gegen Staubexplosionen gemäß den ATEX-Richtlinien an.

Kontakt

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.