close
Steinausleser MTSC

Steinausleser MTSC – effiziente Abtrennung von Steinen aus kontinuierlichem Produktstrom.

- Exzellente Trennschärfe
- Niedriger Energieverbrauch
- Optimale Anpassung an Kundenbedarf

Steinausleser MTSC

Der Steinausleser MTSC von Bühler dient der effizienten Abtrennung von Steinen, Glas und anderen Schwerteilen aus dem Getreidestrom. Die Durchsatzleistungen variieren, je nach Produkt und Kontaminationsgrad. Sie erstrecken sich für Weichweizen auf einen Durchsatz bis 22 t/h, bei Hartweizen bis 14.5 t/h und bei Mais bis 16.5 t/h. Die Steinausleser werden in Weichweizen-, Hartweizen-, Mais-, Roggen-, Reis- und Sojamühlen eingesetzt. Daneben arbeiten die Maschinen in Spezialmühlen für Hafer, Buchweizen, Gerste, Dinkel und Hirse. Auch in Brauereien, Destillerien und im Bereich der Ethanolherstellung werden die Steinausleser MTSC erfolgreich verwendet. Exzellente Trennschärfe für beste Vorreinigung des Getreides.
  • Der Steinausleser MTSC arbeitet äusserst effizient: Er trennt selbst kleine und leichtere Steine in der Grösse eines Getreidekorns vom Produktstrom.
  • Durch die exzellente Auslese von Schwerteilen wie Steine, Glas und Metall werden innerhalb der Produktionskette nachfolgende Elemente geschont, der Verschleiss reduziert sich deutlich.

Integriertes Umluftsystem – niedriger Energieverbrauch.

  • Ein Abscheider mit vorgeschaltetem Ventilator trennt Staub aus der Luft und sorgt so für einen staubfreien Betrieb der Maschine.
  • Aufgrund des integrierten Umluftsystems lässt sich die Filterfläche der zentralen Aspiration reduzieren, zudem sinkt der Energieverbrauch.

Massgeschneiderte Lösungen – optimale Anpassung an Kundenbedarf.

  • Drei verschiedene Produktvarianten der Steinausleser mit ihrer Skalierbarkeit von bis zu 6 t/h, 6 – 12 t/h oder 12 – 22 t/h Durchsatz räumen die Flexibilität ein, Investitionskosten und Platzbedarf optimal am Bedarf auszurichten.
  • Der Steinausleser wird von Bühler entweder mit oder ohne Umluftsystem angeboten. Kunden haben somit die Wahl, die Maschine eigenständig zu betreiben oder an eine vorhandene Zentralaspiration anzuschliessen.

Kontakt

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.