Givaudan, Bühler, Cargill, ITAL und der FoodTech Hub Latam bündeln ihre Kräfte, um mit dem neuen Tropical Food Innovation Lab die Lebensmittelinnovation in Lateinamerika zu stärken

Sao Paulo (Brasilien), 14. Juli 2022 - Drei führende globale Unternehmen, Givaudan, Bühler und Cargill, haben in Zusammenarbeit mit dem Food Tech Hub Latam und dem Institut für Lebensmitteltechnologie (ITAL) ein Konsortium gebildet, um ein Zentrum für Lebensmittelinnovation in der Stadt Campinas zu errichten, die als Brasiliens technologisches Kraftzentrum gilt. Das Tropical Food Innovation Lab wird im ITAL, einem der führenden öffentlichen Forschungsinstitute Brasiliens, auf einer vollständig renovierten Fläche von 1.300 Quadratmetern untergebracht sein. Dieses neue Zentrum wird die erste Anlaufstelle in Lateinamerika für die Vernetzung und Entwicklung nachhaltiger Lebensmittel- und Getränkeprodukte sein.  

Das Tropical Food Innovation Lab bietet Start-ups, Unternehmen, Investoren, Universitäten und Forschungseinrichtungen direkten Zugang zu Spitzentechnologien für die schnelle Erstellung von Prototypen und den Anschluss an das globale Ökosystem der Lebensmitteltechnologie, das die rasante Innovation im Lebensmittel- und Getränkesektor fördert.  

 

Die neueste Generation von Nass- und Trockenextrusionssystemen für Proteine auf pflanzlicher Basis sowie Getränkeverarbeitungsanlagen werden die bestehenden Einrichtungen von ITAL ergänzen. Nach der Fertigstellung wird die Anlage über neue Anwendungslabors und eine hochmoderne Demoküche verfügen, in der Verbraucherinnen und Verbraucher, Lebensmittelwissenschaftler, Ernährungswissenschaftler, Köche, Mixologen und Vermarkter zusammenarbeiten werden, um nachhaltige Produkte zu entwickeln.

 

In einer Welt, die durch den Klimawandel vor grossen Herausforderungen steht und deren Bevölkerung bis 2050 voraussichtlich auf über 9,5 Milliarden Menschen anwachsen wird, ist es für die Lebensmittelindustrie unerlässlich, Massnahmen zu ergreifen und auf ein regeneratives und gerechtes Lebensmittelsystem hinzuarbeiten. Das bedeutet, gesunde, sichere und nahrhafte Lebensmittel für alle bereitzustellen und dabei innerhalb der Grenzen unseres Planeten zu agieren.  

 

Reich an biologischer Vielfalt und Potenzial  

Brasilien verfügt über die grösste pflanzliche Artenvielfalt der Welt, die sich auf sechs grosse Biome verteilt, und ist einer der wichtigsten Nahrungsmittelproduzenten der Welt. Dennoch bleibt ein immenses Potenzial für gesunde und nachhaltige Produkte, neuartige Lebensmittel und die Reduzierung von Lebensmittelabfällen.  

 

«ITAL ist mit seiner fast 60-jährigen Geschichte in Brasilien zu einer Marktreferenz für die Durchführung von Forschung und Entwicklung sowie für die Bereitstellung von Technologie- und Innovationsunterstützung geworden. Die gemeinsame Nutzung unserer Einrichtungen wird dazu beitragen, gemeinsame Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsaktivitäten durchzuführen, mit dem Ziel, Instrumente für die Schaffung eines Ökosystems für Lebensmittelinnovationen zu schaffen und Technologien für den Lebensmittelproduktionssektor zu transferieren, um die sozioökonomische Entwicklung zu fördern», betont Gisele Camargo, Direktorin des Forschungsprogramms und stellvertretende Direktorin von ITAL.   

 

Eduard Fontcuberta, Regionaler Innovationsleiter bei Givaudan, sagt: «Das Tropical Food Innovation Lab bringt eine vielfältige und sich ergänzende Gruppe strategischer Partner zusammen, um gemeinsam Marktveränderungen zu untersuchen, Ideen gegenseitig zu befruchten und Konzepte zu entwickeln, die den Kundinnen und Kunden der Lebensmittel- und Getränkeindustrie überlegene nachhaltige Lösungen bieten. Wir bei Givaudan stellen uns ständig der Herausforderung, köstliche und nahrhafte Lebensmittelerlebnisse zu schaffen. Mit einem erweiterten Produktportfolio in den Bereichen Aromen, Geschmack, Sinneseindrücke, Gesundheit und Ernährungslösungen sowie einer umfassenden Kenntnis des Lebensmittel-Ökosystems sind wir einzigartig positioniert, um positive Veränderungen in der Lebensmittelindustrie voranzutreiben.»  

«Diese grossartige Zusammenarbeit im Bereich der Innovation wird nicht nur die Entwicklung neuer Lebensmittelprodukte und -kategorien, sondern auch neuer Unternehmen beschleunigen, die durch die nachhaltige Nutzung der brasilianischen Biodiversität florieren werden», sagt Paulo Silveira, Gründer des Food Tech Hub Latam.  

 

«Dieses neue Innovationslabor ist ein grosser Erfolg für Bühler. Wir sind davon überzeugt, dass es die Entwicklung der Lebensmittelindustrie in Südamerika, insbesondere in Brasilien, erheblich vorantreiben wird. Als führender Anbieter von Prozesstechnologien und -lösungen mit mehr als 160 Jahren Erfahrung und einem starken Fokus auf Innovation sind wir überzeugt, dass wir mit unserem Know-how dazu beitragen können, eine echte Wirkung zu erzielen. In einem dynamischen Markt ist es nur in einem kooperativen und innovativen Umfeld möglich, unsere Kunden bei der Entwicklung neuer Produkte erfolgreich zu unterstützen», sagt Damien Chapelier, Leiter von Bühler Südamerika.  

 

«Cargill arbeitet daran, die Welt zu ernähren. Wir bringen Menschen, Ideen und Ressourcen zusammen, um Produkte, Technologien und Arbeitsweisen zu liefern, die erfolgreiche Unternehmen und Gemeinschaften aufbauen, wobei unsere Kunden im Mittelpunkt dieses Ansatzes stehen. Das Tropical Food Innovation Lab ist ein grossartiges Beispiel für dieses Engagement in Lateinamerika, wo wir uns mit angesehenen Partnern in einem einzigartigen Umfeld für Co-Kreation und Zusammenarbeit zusammenschliessen werden, um nachhaltige Innovationen zu beschleunigen, die für die regionale Wertschöpfungskette der Agrar- und Ernährungswirtschaft von Bedeutung sind, und um darüber hinaus die Strategien und Anforderungen unserer Kunden zu unterstützen», sagt Carlos Prax, Regional R&D Leader bei Cargill.  

 

Die Eröffnung des Tropical Food Innovation Lab ist für das erste Quartal 2023 geplant. 

Unsere Organisation

Als Schweizer Familienunternehmen in der fünften Generation legen wir besonderen Wert auf Vertrauen, Respekt und Nachhaltigkeit. 

Content Block

Haben Sie eine Frage? Kontaktieren Sie unser Media Relations Team.


media.relations@buhlergroup.com

Gupfenstrasse 5
Uzwil
9240
Switzerland