close
close

MassChallenge Switzerland zeichnet sieben stärkste Start-ups aus und gibt Partnerschaft mit EIT Food Accelerator Network bekannt

 

Uzwil (Schweiz), 17. November 2017 – Mass Challenge Switzerland würdigte die Start-ups 2017 und zeichnete die sieben stärksten Finalisten mit einem Preisgeld von insgesamt CHF 400'000 aus. Ausserdem gab MassChallenge seine Partnerschaft mit dem EIT Food Accelerator Network bekannt. Es unterstützt an verschiedenen Standorten europaweit starke Start-ups in der Nahrungsmittelindustrie, um ihren Erfolg zu maximieren. Bühler ist Gründungspartner von MassChallenge Switzerland.

Sieben von insgesamt 75 Start-ups, die diesen Sommer am MassChallenge Programm in der Schweiz teilgenommen haben, sind durch eine Jury auserkoren worden und konnten an der gestrigen Preisverleihung in Basel, Schweiz, die Barpreise von insgesamt CHF 400‘000 entgegennehmen. An der UniverCité in Renens wurden diese Jungunternehmen auf Grund ihrer besonderen Stärke und ihres Potenzials gewürdigt, wie auch für den Fortschritt, den sie während des viermonatigen Programms gemacht haben. Die diesjährigen Barpreise sind aufgeteilt in zwei Preise der Kategorie „Diamond“ mit einem Preisgeld von je CHF 100‘000 sowie fünf Preise der Kategorie „Gold“ mit einem Preisgeld von je CHF 40‘000.

Als Teil seines Engagements für unternehmerische Initiative und kollaborative Innovation ist Bühler Gründungspartner des Start-up-Beschleunigers MassChallenge Switzerland. Stefan Scheiber, Bühler CEO, sagte bei der Preisverleihung: „Mit unserer Teilnahme an MassChallenge bringen wir unternehmerisches Flair und Innovationskraft in unser Unternehmen. Insbesondere die Digitalisierung birgt ein immenses Potenzial um die Leistung, Qualität und Effizienz unserer Lösungen zu verbessern. Ausserdem ist es ein wertvoller Beitrag für die Stärkung des Denk- und Werkplatzes Schweiz durch junge Unternehmer". Ian Roberts, Bühler CTO, fügte hinzu: „Innovation ist ein Grundpfeiler im Geschäft von Bühler. Als Teil unserer Innovationsstrategie unterstützen und pflegen wir offene und kollaborative Innovation. Wir investieren bis zu 5% unseres Umsatzes in die Forschung und Entwicklung sowie in Programme wie MassChallenge. In unserer schnelllebigen und komplexen Welt ist die Zusammenarbeit mit Kunden, Vertretern der Wissenschaft und Start-ups für die Innovation unabdingbar. Dank der Zusammenarbeit mit und der Unterstützung durch MassChallenge-Partner wie Bühler, Nestlé, Givaudan, GEA, Barry Callebaut, Inartis und das Swiss Economic Forum können wir innerhalb der Industrie Talente entwickeln, Arbeitsstellen schaffen und neue Technologien einführen.“

Am gleichen Anlass gab MassChallenge seine Partnerschaft mit dem EIT Food Accelerator Network bekannt. Dieses Programm unterstützt an mehreren Standorten europaweit starke Start-ups in der Nahrungsmittelindustrie, um ihren Erfolg zu maximieren. Angetrieben durch ein Konsortium von EIT Food-Partnern mit dem besten Nahrungsmittel-Know-how in Wissenschaft und Industrie, mit finanzieller Unterstützung durch EIT und mit den Erfahrungen von MassChallenge bei der Unterstützung von starken Start-ups auf ihrem Weg zum Erfolg will das EIT Food Accelerator Network in Europa die erste Adresse als Innovationszentrum für die weltweit vielversprechendsten Start-ups im Bereich Nahrungsmittel sein. Anträge zur Teilnahme am ersten Zyklus der Organisation werden ab Januar 2018 entgegengenommen, mit Beschleunigerprogrammen in Haifa (Israel), Lausanne (Schweiz), London (Grossbritannien) und München (Deutschland). Mehr Informationen zu EIT FANwww.eitfan.com.

Gewinner von CHF 100‘000 („Diamond“)

-        Moka Studio Sarl, Schweiz

-        TasteHit, Frankreich

Gewinner von CHF 40‘000 („Gold“)

-        ChemAlive SA, Schweiz

-        HaYa Therapeutics, Schweiz

-        Infrastructure Systems Managers / Dechets à l’Or, Guinea

-        Lymphatica Medtech, Schweiz

-        Membrasenz GmbH, Deutschland

Mehr Informationen zu MassChallenge Switzerland: http://switzerland.masschallenge.org/

Kontakt

Corporate Communications media@buhlergroup.com

Medienmitteilungen abonnieren

Möchten Sie regelmässig unsere Medienmitteilungen erhalten? Gerne senden wir Ihnen die Mitteilungen per E-Mail.